Wird das Säuliamt zur Radquerhochburg?
Zum dritten Mal wird am Sonntag, 30. September in Mettmenstetten, im Zürcher Säuliamt ein Radquer ausgetragen. Und zum zweiten Mal geht es in der Masters-Kategorie um den Titel des Schweizermeisters. Dahinter steht der Verein IG Radquer Mettmenstetten mit dem Präsidenten Andreas Fuhrer. An vorderster Front natürlich auch die zahlreichen Helfer.

Der Verein IG Radquer Mettmenstetten bezweckt die Förderung und den Erhalt des Radquersports und möchte damit vor allem Nachwuchssportlern eine Plattform zur Ausübung des Sports bieten. Mit dem Anlass und den vielen Trainings in Fahrtechnik und Ausdauer möchte der Verein den Radquersport wieder so populär machen wie in den 80er und 90er Jahren, wie zu Beat Breu Zeiten. Die steigende Anzahl Teilnehmer lassen positiv in die Zukunft blicken.

Titelverteidiger im Meisterschaftsrennen ist der frühere Mountain-Bike-Schweizermeister Jürg Graf. Ihm kommt es entgegen, dass die Schweizermeisterschaft der Masters am Anfang der Saison stattfindet. “Ich fahre gerne im Herbst Querfeldein-Rennen. Das liegt mir besser, als mich im Januar bei Schnee und Kälte abzustrampeln”, begründete Jürg Graf seine Zuversicht und Vorfreude auf das Projekt Titelverteidigung gegenüber swiss-cyclocross.ch.

Geniessen sie Radquersport vom feinsten und kommen Sie am 30. September nach Mettmenstetten. Mehr Informationen finden Sie hier!